Gott ist geköpft, der König ist geköpft, köpft das Kapital!

Warum lässt die gesamte Menschheit zu, dass Menschen tagtäglich verhungern, sie sich mit ihrer Industrie, ihren regelrecht wahnhaften Glauben an Markt, Leistung, Kapital und Staat ihrer eigenen Lebensgrundlagen beraubt? Jeder weiß: Wachstum ist auf einem begrenzten Planeten unmöglich und doch schreit ein Jeder vom Kind bis zum Greis, vom Pöbel bis zum Präsidenten nach Wachstum! Wachstum bringt Arbeitsplätze! Bringt Reichtümer! Aber doch sind permanent Millionen von diesen Reichtümern ausgeschlossen, egal wie hoch die Wachstumszahlen auch sein mögen. Es ist nämlich das Millionenheer von Menschen die diese Reichtümer mit ihren Knochen und ihrem Hirn erarbeiten müssen, weil sie andernfalls ihr Leben nicht bestreiten können. Viel zu viele von ihnen identifizieren sich positiv mit ihrem Arbeitsplatz der sie knechtet und foltert! Der internationale wie nationale Konkurrenzkampf ist ein Hindernis für die Emanzipation der gesamten Menschheit. Hat uns dieser Kampf mit hohen Opfern zwar die unglaublichen Produktivitätssteigerungen gebracht, so scheinen heute kaum noch größere Steigerungen möglich. Tausende Firmen liefern dieselbe Dienstleistung, dieselben Produkte nur mit minimalen Unterschieden und konkurrieren auf Kosten ihrer Mitarbeiter bis zum totalen Untergang! Dieser ist garantiert, die Flut an Waren vermüllt den Planeten zusehens! Kein Produkt ist günstig genug, kein Lohn zu niedrig, kein Profit zu hoch, die Grenzenlosigkeit dieser Idiotie konnte bisher noch nicht dazu führen, dass die Menschen ebenso grenzenlos wütend wurden und sich in Massen- und Generalstreiks solidarisierten! Und das obwohl psychische, physische Erkrankungen genauso exponentiell zunehmen wie die Zerstörung der Umwelt und der Artenvielfalt! Es ist so als ob die Menschen die neue Gesellschaft, die ihnen manches Mal auf der Zunge liegt (Occupy/Gorleben/S21) lieber erschrocken ausspucken, um den alten Gewohnheiten mit bekannten Schmerzen zu frönen! Sie halten fest an einer Ordnung die in Wahrheit Chaos für das Leben auf dieser Welt bedeutet. Die Krisen wechseln sich in immer kürzeren Abständen und in immer größerer Intensität ab, sodass kaum einer mehr ohne Schwindelgefühl zu erkennen vermag worin ihre Ursachen zu liegen scheinen. Woher soll der Mensch auch noch die Zeit nehmen sich auf den steinigen Weg der Erkenntnis zu begeben, wo er doch Tag ein Tag aus, jahrelang von der Lohnarbeit geknechtet wird und wurde? Jeder von uns sinkt nach diesen alltäglichen ekelhaften Stunden am Arbeitsplatz völlig erschöpft in den Sessel, da öffnet man die Flasche Freizeit doch nur um sie in höchster Süße zu verköstigen, als sie mit erneuter Arbeit, nämlich dem Kampf und Widerstand gegen diese Zustände zu verbittern!

Aber genau hierfür plädiere ich. Es geht um nichts weniger als die Emanzipation der Menschheit von einem ökonomischen, politischen Prinzip, das in der heutigen Zeit derart wertvolle Opfer verlangt, dass wir uns selbst verlieren würden, wenn wir dem weiter mit dieser eisernen Disziplin und Selbstausbeutung nachkommen. Wenn wir die Arbeitszeit für Millionen von Menschen nicht auf 3 oder noch mehr verkürzen, die sogenannten Arbeitslosen zu einem wertvollen Teil der Gesellschaft machen, alle verfügbaren gesellschaftlichen Mittel einsetzen um nicht nur die Armen und Hungernden zu nähren, sondern auch eine Perspektive für Jedermann zu bieten, wird man nur noch als Zyniker, verbissener Menschenfeind überleben können indem man auf möglichst tägliche Amokläufe und einen baldigen alles zerstörenden Atomkrieg hofft. Die Menschheit ist in der Lage sich von irrsinnigen Thesen, Theorien und Vorstellungen zu emanzipieren. Sie hat Götter geköpft. Sie hat Könige geköpft. Sie hat Folter, Ungerechtigkeiten und Privilegien für Minderheiten geköpft. Doch konnte keine Revolution derart weitreichend sein, als dass ihre Ausführung das Ende der Geschichte, die Befriedigung aller Wünsche und Bedürfnisse von allen Menschen bedeutet hat. Solange dies nicht der Fall ist, dürfen wir nicht erschöpft in den Sessel sinken! Die Antwort auf eine Revolution wie in Nordafrika kann nur eine Revolution sein die sie ergänzt und erweitert, denn Leben heißt die permanente Revolution anzutreiben um künftigen Generationen Qualen zu ersparen! Was wir brauchen ist eine neue Epoche der Aufklärung in der neue radikale Formen der Demokratie realisiert werden müssen. Die heutige Staatengemeinschaft dient dem Kapital, den reichsten Familien dieser Welt, dient Interessen die die Emanzipation der lohnabhängigen Massen blockieren und verhindern will und muss qua ihrer innewohnenden Funktionen! Kein Arbeitgeber mag Gewerkschaften! Kein Staat mag Demonstranten gegen Atomendlager oder Bahnhöfe! Und doch sind diese Demonstrationen, diese Organisationen extrem wichtige Keimformen der jederzeit möglichen Emanzipation der Menschheit von diesen ihnen feindlich gesinnten Strukturen und Konstrukten! Der Rechtsstaat mag ein Fortschritt zum Absolutismus gewesen sein, aber er verteidigt weder die Natur noch die Lohnabhängigen Menschen insoweit, als dass sie geschützt wären vor dem Verwertungszwang des Kapitals, als dass die Menschen die Möglichkeit hätten sich aus ihrer Perspektivlosigkeit und Entfremdung selbst zu befreien, die sich eben aus der Situation der Lohnarbeit und des Gesetzgebers ergeben hat! Jeder Staat kämpft gegen andere Staaten wie ein Individuum auf dem Markt gegen andere Individuum konkurriert! Das ist nichts weiter als Krieg. Völker kämpfen gegeneinander um irgendwelcher Reichtümer und die Befriedigung ihrer Bedürfnisse, obwohl sie es viel leichter hätten, würden sie ihre Ansprüche schlicht respektieren und die vorhandenen Quellen fair untereinander aufteilen. Der Mensch von heute sollte diese Selbstgeiselung beenden und sich nicht mehr vom Staat, den Parteien vertreten, durch den Arbeitsplatz ausreichend und fair am Reichtum der Welt beteiligt sehen. Er muss seine Bedürfnisse selbst erkennen, vertreten, diskutieren, hinterfragen und durchsetzen mit direkter Demokratie, mit einer Ökonomie die neben dieser direkter Demokratie auf Solidarität und Bedürfnisproduktion beruht! Die technischen Möglichkeiten (Liquid Democracy) sind längst gegeben!

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Gesellschaft

Eine Antwort zu “Gott ist geköpft, der König ist geköpft, köpft das Kapital!

  1. danforth

    Meiner forschen Einschätzung zufolge gibt es keinen Ausweg aus der herrschenden Irrationalität. Die halbe Gattung wird verüberflüssigt, auf dass der hirnverbrannte Rest, ungeachtet des technologischen Fortschrittes, bis in alle Ewigkeit der Vollzeitbeschäftigung nachgehen „darf“. Mitleid mit diesen armen Teufeln ist mir wahrlich fremd, die im Dienste ihrer Brotherrn sich so wohl zu fühlen scheinen, dass man diese bis zum Himmel stinkende Ungerechtigkeit in der Produktion permanent verschweigt und in der Zirkulation wie immer auf den bösen Juden zeigt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s