Himmelsblaues Blau

Äste trennen mich von orangen, roten und blauen Himmeln.
Ich reisse mich aus einer Schlucht von Sternen, und gewinne an Zerfall.
Liebeszündende Blitze der Verzerrung,
im Antlitz der Morgenröte,
abscheuliche Absudität im Geiste des
Analfetischistischen Weibchen,
wimmernd alltäglicher Alptraum,
Verführung durch wilde, blinde Schlitzerfarben!
Geringe Wälder befeuchten die Lippen ihres Hintern,
weil sie die Wellen der Reiteridylle vermissen.
Und sie schmerzen einander Kriege zu,
billigen ihnen Diebe zu,
bis ihr Schwert zerteilt wird!

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Emotionales

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s